Das Jugendorchester

Das Inn-Salzach-Euregio-Jugendorchester (ISEJO) wurde 1998 von Thomas Breitsameter und Eduard Geroldinger gegründet. Die jungen Musiker, die seitdem aufgetreten sind, haben tausende von Zuhörern mit jährlich wechselnden symphonischen Konzertprogrammen begeistert.

Viele der Teilnehmer haben das ISEJO als Sprungbrett in die Welt der Musik erlebt, sei als Orchestermitglied oder als Solist, einige ehemalige Teilnehmer sind mittlerweile Mitglieder so berühmter Klangkörper wie die Staatskapelle Dresden oder die Wiener  Philharmoniker.

Während der Jahre sind viele persönliche Kontakte und Freundschaften entstanden und mit den Jahren hat sich eine eigene kulturelle Infrastruktur entwickelt, in welche die Teilnehmer und Organisatoren des Projekts in vielfältiger Weise eingebunden sind.

Neben der alljährlichen Konzertphase gab es auch außertourliche Höhepunkte:

  • im Jahr 2000 die Berlinfahrt
  • die Eröffnung der Fachmesse für Musik 2002 in Ried i. Innkreis
  • die Verleihung des Aenus-Kulturpreises 2003
  • die musikalische Gestaltung des Festaktes im Kurhaus Freyung anlässlich des Beitritts Tschechiens zur Europäischen Union
  • die Orchesterfahrt nach Piran (Slowenien) mit Open-Air-Konzert auf dem Tartiniplatz im Oktober 2011
  • die Verleihung des Bürgerkulturpreises des Bayerischen Landtags im Dezember 2012
  • und eine weitere Orchesterfahrt nach Piran (Slowenien) mit einem Konzert auf dem Tartiniplatz im Oktober 2014.

Dabei ist jede Projektphase ein finanzieller und logistischer Kraftakt:

Ohne die finanzielle Unterstützung der Städte Mühldorf a. Inn und Neuötting, der Landkreise Altötting und Rottal-Inn, des Bezirks Oberbayern, des LMS-Kulturkreises Ried i. Innkreis, den vielen Sponsoren und den treuen Mitgliedern wäre kein einzige Konzerttournee möglich gewesen.

Eine Rückanmeldungsquote von über 65 % bei den mehrjährigen Teilnehmern des ISEJO bestätigt uns darin, dieses Podium für gegenseitiges Kennenlernen, erste Orchestererfahrungen und gemeinsame Konzerte weiterzuführen und die mittlerweile gewachsenen Strukturen auf kultureller und musikpädagogischer Ebene weiter zu pflegen.

15 08 08 Isejo Ranshofen 172

Der Verein

Der Verein Inn-Salzach-Euregio-Jugendorchester e. V.

Die Vorstandschaft des Vereins setzt sich aus dem Abgeordneten im Bayerischen Landtag Dr. Martin Huber (1. Vorsitzender), dem Bürgermeister der Stadt Ried i. Innkreis und Vorsitzenden der oberösterreichischen Inn-Salzach-Euregio Albert Ortig (2. Vorsitzender), dem Mühldorfer Betriebswirt Ulrich Wunder (Schatzmeister), dem Musiker Stephan Glaubitz (Schriftführer) und den beiden Projektleitern Thomas Breitsameter (Leiter der Städtischen Musikschule Mühldorf a. Inn) und Prof. Eduard Geroldinger (Direktor der LMS Ried i. Innkreis) zusammen.

Neue Mitglieder im Organisations-Team sind seit 2016 auf der bayerischen Seite die Bratschistin Sophia Pfisterer, die nach Abschluss ihres Musikstudiums neben ihrer Tätigkeit als Musikpädagogin für EMP und Violine/Viola derzeit in Wien den Studiengang „Kulturmanagement“ absolviert und auf oberösterreichischer Seite Nora Geroldinger, Tochter des Projektleiters Eduard Geroldinger, die Mitglied der Cellogruppe des Orchesters ist und ihren Vater tatkräftig bei den Planungs- und Vorbereitungsarbeiten unterstützt.

Auch alle aktiven Teilnehmer sind Mitglieder des Inn-Salzach-Euregio-Jugendorchester e. V.

Viele bleiben dem Verein auch nach Ihrer aktiven Zeit treu und unterstützen so mit ihrem Mitgliedsbeitrag das Fortbestehen des Orchesters.

Wenn auch Sie das Inn-Salzach-Euregio-Jugendorchester unterstützen wollen, hier unsere Bankverbindungen:

Österreich:
Sparkasse Ried i. Innkreis
IBAN: AT98 2033 3000 0002 4547, BIC: SPRHAT21

Bayern:
Sparkasse Altötting-Mühldorf
IBAN: DE90 7115 1020 0000 3771 50, BIC: BYLADEM1MDF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen